Syrien und Libanon

Syrien bietet ein sehr vielfältiges Bild der Landschaften und Kulturen: Gemäßigtes Klima und mediterrane Zivilisation an der Levanteküste, schroffe Berglandschaften im Libanon und Antilibanon, fruchtbare Flußlandschaften am Orontes, bizarre Vulkanstätten im Süden sowie fruchtbare Tafelgebirge im Norden. Dazu das weite Gebiet der Steppen- und Wüstenflächen, wo sich Siedlungen nur an der Flußoase des Euphrat oder an günstigen Quellsituationen wie in Palmyra halten konnten. Ähnlich vielgestaltig ist die kulturelle Landschaft: griechisch-mediterrane Poliszivilisation im Westen und im sogenannten Kalksteinmassiv, frühe bronzezeitliche Siedlungen und Fürstensitze im Gebiet zwischen Aleppo und Homs, Oasenstädte der frühen und späten Zeit im Osten. Wir erleben auf unserer Exkursion eine Reise durch die menschliche Siedlungsgeschichte von ihren Anfängen der Stadtbildung in Nordsyrien und am Euphrat über die Großstädte der Antike bis hin zu den bedeutenden islamischen Anlagen von Städten, Burgen und Heiligtümern, die für eine kurze Zeit von den Bauten der europäischen Kreuzritter bedrängt wurden. Wir werden, um das weite Spektrum der levantinischen Landschaft und Zivilisation zu erkunden, die Reise im Libanon mit der Besichtigung von Baalbek und Beirut fortsetzen und von dort die Heimreise antreten.


Reiseprogramm